FLYLINE - SEIT ZWEI JAHRZENTEN AUF ERFOLGSKURS

Flyline Gebäude Blue Hour

Auszug aus News der Wirtschaftsförderung Bremen WFB/ Dezember 2018

 

Flyline in Bremen - das sind mehr als zwei Jahrzente Erfolg und Expasnion. Die hundertprozentige Tochter der British Airways begann zunächst mit 30 Beschäftigten als Telefoncenter in Bremen, weil hier das beste Hochdeutsch gesprochen wird, berichtet Geschäfstführer Michael Spring mit leichtem Schmunzeln. Inzwischen beschäftigt die Flyline Tele Sales & Services GmbH am Airport Bremen 400 Festangestellte.

-> Womit hat sich Flyline zu Beginn beschäftigt?

Zunächst haben wir ausschließlich für den Telesales-Sektor der BA gearbeitet. Sehr bald war aber klar, dass sich unsere Muttergesellschaft außerhalb ihres Kerngeschäfts ein weiteres Standbein zulegen wollte, zum Beispiel für andere Fluggesellschaften, die im Verbund der BA tätig waren.

-> Was waren wichtige Meilensteine für Flyline in Bremen?

Der erste Meilenstein gleich zu Beginn bestand darin, dass wir uns international aufgestellt haben. 80 BA-Reservierungszentralen wurden zu nur noch sechs zusammengezogen. In dieser Phase waren wir aufgefordert, ein Nachtgeschäft aufzubauen. Das war 2001/02. Die Entwicklung des Internets hat für uns den zweiten Meilenstein gebracht. In der Folge konnten wir uns innerhalb der BA als Hub für Sprachen profilieren und auch andere Märkte mit entwickeln. 2017 haben wir mit Russland und einigen osteuropäischen Ländern die Landkarte für Europa komplett in Bremen vereint.

-> Sie setzen auf Native Speaker?

Wir erbringen unsere Dienstleistungen in neun Sprachen. Der Kunde erwartet, dass die jeweilige Kommunikation in fließender Sprache abläuft.

-> Zu Ihren Kunden zählen Luftverkehrsgesellschaften, Flughäfen, Hotelketten, Logistikunternehmen und Krankenhäuser, zu Ihren Aktivitäten gehören und anderem der Support für Verkaufskanäle, Help-Desk-Funktionen, Beschwerdemanagement, Telesales, Kampagnenunterstützung, Social Media Monitoring und Geschäftsprozessanalyse. Wie gelangt das Know-how zu Ihren Mitarbeitern?

80 Prozent unseres Geschäfts tätigen wir mit der BA. Ich selbst komme aus der Tourismusbranche. Wir haben durch unsere langjährige Erfahrung eine hohe Expertise aufgebaut, sodass wir unsere Mitarbeiter entsprechend qualifizieren können. Wir arbeiten in einigen Bereichen auch eng mit unseren Auftraggebern zusammen, so können wir das Wissen hier bündeln.

Johanna van Dijk wegen Remote

Unsere Mitarbeiterin Johanna van Dijk ist ein gutes Beispiel dafür, wie flexibel wir beim Thema Arbeitsplatz sind. Als Airline Sales Agent arbeitet sie Zuhause – und das liegt in den Niederlanden.

Klicken Sie hier, um nach oben zu scrollen.